Ein umfangreiches Lexikon mit wisschaftlichen Ergänzungen und Informationen zum Artenschutz finden Sie hier:

https://www.zootier-lexikon.org

 
 

Schwein, Pinselohrschwein - Red river hog


Potamochoerus porcus

Charakteristisch für die Pinselohrschweine, auch Flussschweine genannt, sind die langen Haarpinsel an den Ohren. Zudem fallen sie durch ihre rötlichbraune Fellfarbe besonders auf.

Pinselohrschweine leben in Gruppen (bis zu 15 Tiere) in Wäldern, Savannen und auch Sümpfen. Den Tag verbringen sie in gegrabenen Mulden und nachts gehen sie auf Nahrungssuche

Meist begleitet ein Keiler die Gruppe. Reviere werden durch ein Drüsensekret markiert. Mit den Hauern können Baumstämme angeritzt werden, was ebenfalls als Reviermarkierung dient. Die Weibchen bringen nach ca. 130 Tagen Tragzeit ein bis sechs Jungtiere zur Welt. Als Nestflüchter sind die jungen Schweine bereits kurz nach der Geburt in der Lage ihrer Mutter zu folgen. Sowohl Männchen als auch Weibchen sorgen für den Nachwuchs. Der männliche Nachwuchs verlässt noch vor der Geschlechtsreife die Gruppe.

Die größte Bedrohung für die Pinselohrschweine ist der Mensch. Da Pinselohrschweine teilweise die Ernten der Menschen zerstören, sind sie nicht gerne gesehen und werden bejagt. Zudem dienen sie als Nahrung, wobei vor allem die wachsende Bevölkerungsdichte zum Problem wird.

Auch, wenn der Bestand sinkt, werden Pinselohrschweine nicht als bedroht eingestuft, da ihr Verbreitungsgebiet sehr groß ist und Verluste durch ihre hohe Reproduktionsrate kompensieren werden.

Weitere Informationen hier: Zootierlexikon

 

Familie

Echte Schweine (Suidae)

Verbreitung

Afrika

Nahrung

Knollen, Wurzeln, Früchte

Körperlänge

100-150 cm plus 30-45 cm Schwanz

Gewicht

45-115 kg

Lebenserwartung

20 Jahre

Tragzeit

120-130 Tage

Anzahl Jungtiere

1-6

letzte Änderung: 09.10.2018