Brillenpinguine-2023.01.13.-HD 1400.jpg

Forschung im Opel-Zoo

Bildung und Erholung der Besucher, Artenschutz und Forschung sind die vier Hauptaufgaben Zoologischer Gärten im Sinne der Welt-Zoo-Naturschutzstrategie. Daran orientiert sich auch die Arbeit des Opel-Zoo in Trägerschaft der „von Opel Hessische Zoostiftung“.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten findet auch hier seit Jahrzehnten eine Vielzahl an Forschungsarbeiten statt. Sie liefern wertvolle Beiträge zum Arten-, Tier-, und Naturschutz und tragen zur ständigen Weiterentwicklung Zoologischer Gärten bei. Auch Forschungsprojekte in den Herkunftsregionen verschiedener Tierarten werden vom Opel-Zoo unterstützt.

„Georg von Opel–Freigehege für Tierforschung“: So lautet der eigentliche Name des Opel-Zoo. Damit hat der Zoogründer Dr. h.c. Georg von Opel bereits 1958 einen eindeutigen Schwerpunkt auf diese Tätigkeiten gesetzt.

letzte Änderung: 20.03.2023