Ein umfangreiches Lexikon mit wisschaftlichen Ergänzungen und Informationen zum Artenschutz finden Sie hier:

https://www.zootier-lexikon.org

 
 

Ente, Reiherente - Tufted duck


Aythya fuligula

 

Die Reiherente ist in Mitteleuropa sowohl zur Brutzeit als auch im Winter weit verbreitet. Im Prachtkleid fällt der Erpel (Männchen) durch ein schwarzes Gefieder mit weißen Flanken auf. Weibchen sowie Männchen im Schlichtkleid besitzen ein schwarzes Gefieder mit dunklen Flanken. Besonders auffällig sind die leuchtend gelben Augen der Reiherente.

Als Lebensraum bevorzugen diese Tauchenten Seen und langsam fließende Gewässer. Nur circa ein Zehntel der Nahrung der Reiherente besteht aus Pflanzen, sie nimmt vor allem tierische Nahrung wie Muscheln, Schnecken oder Krebse zu sich.

Die Balz beginnt schon im Herbst. Die Brutsaison liegt zwischen April und Juni, abhängig vom Verbreitungsgebiet. Allein das Weibchen kümmert sich um die Brut. Die Jungvögel können bereits wenige Stunden nach dem Schlupf tauchen und sind noch bevor sie flügge werden vom Muttertier unabhängig.

Weitere Informationen hier: Zootierlexikon

 

Familie

Entenvögel (Anatidae)

Verbreitung

West- & Mitteleuropa, Ostsibirien, Skandivnavien

Nahrung

Muscheln, Schnecken, Kleintiere, Insekten, Pflanzen

Größe

40-47 cm

Gewicht

700-750 g

Brutzeit

23-28 Tage

Anzahl Eier

5-12

letzte Änderung: 09.10.2018