Ein umfangreiches Lexikon mit wisschaftlichen Ergänzungen und Informationen zum Artenschutz finden Sie hier:

https://www.zootier-lexikon.org

 
 

Ente, Baikalente - Baikal teal


Anas formosa

 

Baikalenten gehört zu den Gründelenten. Das heißt sie suchen ihre Nahrung auf der Wasseroberfläche oder gründelnd, selten tauchend.

Die Männchen besitzen einen deutlich grüngefärbten Hinterkopf und gelbliche Wangen, die Weibchen sind schlichter gefärbt. Einen äußerlich erkennbaren Geschlechtsunterschied nennt man auch Geschlechtsdimorphismus.

Zwischen Mai und Juni brüten die Baikalenten in Ostsibirien. Im Winter ziehen sie über die Mongolei und Nordkorea in ihre Winterquartiere in Japan, Südkorea, dem chinesischen Festland und seltener Taiwan und Hongkong.

Baikalenten brüten in Mulden, die sie mit Daunen auslegen. Sie galten lange als bedroht, da sie bejagt wurden. Mittlerweile hat sich der Bestand aber wieder stabilisiert.

Weitere Informationen hier: Zootierlexikon

 

Familie

Entenvögel (Anatidae)

Verbreitung

Nordeuropa, Asien

Nahrung

Planzen, Kleintiere

Größe

40-43 cm

Gewicht

ca. 500 g

Brutzeit

26 Tage

Anzahl Eier

6-10

letzte Änderung: 09.10.2018