Ein umfangreiches Lexikon mit wisschaftlichen Ergänzungen und Informationen zum Artenschutz finden Sie hier:

https://www.zootier-lexikon.org

 
 

Meerschweinchen, Hausmeerschweinchen - Domestic Guinea pig


Cavia porcellus f. domestica

 

Meerschweinchen gehören zu den Nagetieren und stammen ursprünglich aus Südamerika. Dort wurden sie bereits vor über 4000 Jahren zur Produktion von Fleisch domestiziert. Noch heute ist es in vielen Regionen der Anden, insbesondere Chiles und Perus üblich, dass große Meerschweinchengruppen gehalten werden. Diese leben wegen des rauen Klimas meist in der Küche, wo es warm und trocken ist.

Junge Meerschweinchen sind Nestflüchter und bereits sehr weit entwickelt, wenn sie zur Welt kommen. Sie werden mit offenen Augen geboren und nehmen bereits wenige Stunden nach der Geburt feste Nahrung zu sich. Dennoch sind sie am Anfang ihres Lebens auf Muttermilch angewiesen.

Meerschweinchen sind sehr soziale Tiere. Dies wird beispielsweise durch die ausgeprägte Kommunikation innerhalb der Gruppe deutlich. Die Tiere stehen ständig durch verschiedene Quietsch- und Grunzlaute in Kontakt. Bei der Haltung von Meerschweinchen ist daher auf Sozialkontakt zu Artgenossen unbedingt zu achten. Wenn ausreichend Platz und genügend Versteckmöglichkeiten zur Verfügung stehen, können sie zusätzlich mit anderen Arten wie Kaninchen vergesellschaftet werden.

Weitere Informationen hier: Zootierlexikon

 

Familie

Meerschweinchen (Caviidae)

Nahrung

Gräser, Kräuter, Blätter

Gewicht

500-1500 g

Lebenserwartung

7 Jahre

Anzahl Jungtiere

1-7

Tragzeit

21-28 Tage

letzte Änderung: 09.10.2018