Letzte Aktualisierung 02.06..2021, 17 Uhr

 

Für den Besuch des Opel-Zoo gilt zurzeit Stufe 2 der Hessischen Corona-Verordnung.  

 

Gibt es spezielle Einlasszeiten für den Besuch im Opel-Zoo?

Voranmeldung und Zeitfenster sind nicht mehr erfolderlich.

Die Öffnungszeiten sind von 9 bis 19 Uhr, letzter Einlass ist um 17 Uhr, für Jahreskarteninhaber um 18 Uhr.

 

Ist die Besucherzahl im Zoo begrenzt?
Auf dem Zoogelände dürfen sich zeitgleich 2.000 Besucher aufhalten. Die Besucher, die kommen und die das Zoogelände verlassen,werden permanent gezählt und sobald die Zahlen es zulassen, können weitere Besucher Einlass erhalten.

 

Gibt es eine Maskenpflicht?
Auf dem Außengelände müssen keine Masken getragen werden, in Innenräumen (Kasse, Toiletten, Tierhäuser, Innengastronomie) besteht Maskenpflicht (medizinische Masken) für alle Besucher über 6 Jahren.

 

Gibt es eine Testpflicht?

Nein, für den Zoobesuch besteht lediglich eine Empfehlung zu einem Negativtest, ebenso für die Außengastronomie der Restaurants Sambesi und Lodge. Für den Besuch des Innenbereichs der Restaurants besteht die Pflicht zu einem Negativnachweis für Gäste über 6 Jahre, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Vollständig Geimpfte und Genesene müssen einen entsprechenden Nachweis vorlegen.

 

Wo kann man sich testen lassen?

Schnelltest-Center am Opel-Zoo, Schnelltests in Kronberg, Schnelltests in Hessen

 

Sind Angebote im Opel-Zoo eingeschränkt?

Das Giraffen- und Elefantenhaus sind geöffnet. Wegen der Abstandsregeln sind Spielplatz, Streichelzoo, Aquarium und Feldhamsterhaus geschlossen. Kamel-und Ponyreiten finden nicht statt. Das Zoorestaurant Sambesi (Vorsicht: Testpflicht in den Innenräumen) sowie alle Kioske haben geöffnet.

 

Gibt es im Opel-Zoo zurzeit Sonderpreise für den Eintritt?
Wir danken für Ihr Verständnis dafür, dass nach den langen Schließzeiten der vergangenen Monate und der hohen Auflagen keine Sonderpreise gewährt werden können.

 

Ist der Zooshop geöffnet?
Der Zooshop bietet derzeit ein ausgewähltes Sortiment an einem separaten Verkaufsstand nahe des Ausgangs im Zoogelände an.

 

Dürfen die Tiere gefüttert werden?
Viele Tiere dürfen mit dem im Opel-Zoo angebotenen Futter gefüttert werden, auch die Tiere im Streichelzoo können von außen gefüttert und gestreichelt werden (bitte Abstandsregeln beachten!).

 

Können Gruppen den Opel-Zoo besuchen?
Zurzeit sind Gruppenbesuche von zwei Haushalten oder 10 Personen (Geimpfte, Genesen, Kinder bis 14 Jahren zählen nicht mit) möglich.

 

Können Führungen im Opel-Zoo gebucht werden?
Folgende Führungen sind nach vorheriger Buchung und unter Wahrung der geltenden Corona-Regeln wie folgt möglich:

  • Gruppenführungen bis zu 20 Personen,
  • Führungen für Schulklassen mit  2 Betreuern pro Klasse
  • Führungen für Ferienspielgruppen (max. 20 Personen inkl. mindestens 2 Betreuer pro Gruppe)
  • Spezialführung 'Giraffen' oder 'Pinguine' für bis zu maximal 5 Erwachsene: 150 € für die Gruppe zuzüglich Eintritt, ca. 1 Stunde. Buchungen für Spezialführungen zu den Elefanten können zurzeit nicht entgegengenommen werden.
  • Weitere Informationen und den Kontakt für die Buchung finden Sie hier.

Wird meine Jahreskarte um die Zeit verlängert, die der Zoo geschlossen hatte?
Die am 2. November 2020 gültigen Jahreskarten wurden bereits um die Dauer der Zooschließung (126 Tage) verlängert.
Eintrittsgutscheine, die bis Ende 2020 gültig waren, gelten noch bis zum 30.06.2021.

 

Kann ich eine Jahreskarte kaufen bzw. meine abgelaufene Jahreskarte verlängern?
Ja - eine Jahreskarte kann weiterhin an der Zookasse erworben bzw. verlängert werden.

 

Können Hunde mit in den Opel-Zoo genommen werden?

Ja, Hunde dürfen an der kurzen Leine mitgebracht werden. Der Eintritt für sie beträgt 2 €.

letzte Änderung: 02.06.2021