Warzenente


Warzenente (Cairina moschata momelanotus)

Barbary Duck

Die Warzenente ist eine Haustierform. Die europäischen und asiatischen Hausenten sind aus der Stockente (Anas platyrhinchos) gezüchtet worden. Die Wildform der Warzenente ist die Moschusente (Cairina moschata, Muscovery Duck) aus Süd- und Mittelamerika, die schon von den den indigenen Völkern als Haustier gehalten wurde. Mit den Europäern gelangte sie Anfang des 16. Jahrhunderts nach Europa und isrt inzwischen weltweit als Nutzgeflügel verbreitet. Im Handel ist die Warzenente meist unter dem Namen Barbarie-Ente zu erhalten.

Während die Wildform noch eine einheitlich schwärzliche Färbung zeigt ist die Haustierform in allen möglichen Variationen von schwarz über braun und gescheckt bis weiß gefärbt. Warzenenten besitzen an der Schnabelwurzel die warzenähnlich aussehenden unbefiederten Hautpartien, die ihnen den Namen verliehen haben und die bei den Erpeln viel stärker ausgeprägt sind als bei den Weibchen. Mit einem Gewicht von bis zu 7 kg werden die Erpel auch deutlich schwerer als die Weibchen (4-5 kg).

Familie

Entenvögel (Anatidae)

Verbreitung

weltweit

Nahrung

Insekten, Krebstiere, Pflanzen

Größe

bis 85 cm

Brutzeit

35 Tage

Anzahl Eier

8-16

Warzenente


Warzenente (Cairina moschata momelanotus)

Barbary Duck

Die Warzenente ist eine Haustierform. Die europäischen und asiatischen Hausenten sind aus der Stockente (Anas platyrhinchos) gezüchtet worden. Die Wildform der Warzenente ist die Moschusente (Cairina moschata, Muscovery Duck) aus Süd- und Mittelamerika, die schon von den den indigenen Völkern als Haustier gehalten wurde. Mit den Europäern gelangte sie Anfang des 16. Jahrhunderts nach Europa und isrt inzwischen weltweit als Nutzgeflügel verbreitet. Im Handel ist die Warzenente meist unter dem Namen Barbarie-Ente zu erhalten.

Während die Wildform noch eine einheitlich schwärzliche Färbung zeigt ist die Haustierform in allen möglichen Variationen von schwarz über braun und gescheckt bis weiß gefärbt. Warzenenten besitzen an der Schnabelwurzel die warzenähnlich aussehenden unbefiederten Hautpartien, die ihnen den Namen verliehen haben und die bei den Erpeln viel stärker ausgeprägt sind als bei den Weibchen. Mit einem Gewicht von bis zu 7 kg werden die Erpel auch deutlich schwerer als die Weibchen (4-5 kg).

Familie

Entenvögel (Anatidae)

Verbreitung

weltweit

Nahrung

Insekten, Krebstiere, Pflanzen

Größe

bis 85 cm

Brutzeit

35 Tage

Anzahl Eier

8-16

Warzenente


Warzenente (Cairina moschata momelanotus)

Barbary Duck

Die Warzenente ist eine Haustierform. Die europäischen und asiatischen Hausenten sind aus der Stockente (Anas platyrhinchos) gezüchtet worden. Die Wildform der Warzenente ist die Moschusente (Cairina moschata, Muscovery Duck) aus Süd- und Mittelamerika, die schon von den den indigenen Völkern als Haustier gehalten wurde. Mit den Europäern gelangte sie Anfang des 16. Jahrhunderts nach Europa und isrt inzwischen weltweit als Nutzgeflügel verbreitet. Im Handel ist die Warzenente meist unter dem Namen Barbarie-Ente zu erhalten.

Während die Wildform noch eine einheitlich schwärzliche Färbung zeigt ist die Haustierform in allen möglichen Variationen von schwarz über braun und gescheckt bis weiß gefärbt. Warzenenten besitzen an der Schnabelwurzel die warzenähnlich aussehenden unbefiederten Hautpartien, die ihnen den Namen verliehen haben und die bei den Erpeln viel stärker ausgeprägt sind als bei den Weibchen. Mit einem Gewicht von bis zu 7 kg werden die Erpel auch deutlich schwerer als die Weibchen (4-5 kg).

Familie

Entenvögel (Anatidae)

Verbreitung

weltweit

Nahrung

Insekten, Krebstiere, Pflanzen

Größe

bis 85 cm

Brutzeit

35 Tage

Anzahl Eier

8-16

Warzenente


Warzenente (Cairina moschata momelanotus)

Barbary Duck

Die Warzenente ist eine Haustierform. Die europäischen und asiatischen Hausenten sind aus der Stockente (Anas platyrhinchos) gezüchtet worden. Die Wildform der Warzenente ist die Moschusente (Cairina moschata, Muscovery Duck) aus Süd- und Mittelamerika, die schon von den den indigenen Völkern als Haustier gehalten wurde. Mit den Europäern gelangte sie Anfang des 16. Jahrhunderts nach Europa und isrt inzwischen weltweit als Nutzgeflügel verbreitet. Im Handel ist die Warzenente meist unter dem Namen Barbarie-Ente zu erhalten.

Während die Wildform noch eine einheitlich schwärzliche Färbung zeigt ist die Haustierform in allen möglichen Variationen von schwarz über braun und gescheckt bis weiß gefärbt. Warzenenten besitzen an der Schnabelwurzel die warzenähnlich aussehenden unbefiederten Hautpartien, die ihnen den Namen verliehen haben und die bei den Erpeln viel stärker ausgeprägt sind als bei den Weibchen. Mit einem Gewicht von bis zu 7 kg werden die Erpel auch deutlich schwerer als die Weibchen (4-5 kg).

Familie

Entenvögel (Anatidae)

Verbreitung

weltweit

Nahrung

Insekten, Krebstiere, Pflanzen

Größe

bis 85 cm

Brutzeit

35 Tage

Anzahl Eier

8-16

letzte Änderung: 30.05.2017