Ein umfangreiches Lexikon mit wisschaftlichen Ergänzungen und Informationen zum Artenschutz finden Sie hier:

https://www.zootier-lexikon.org

 
 

Eule, Sperbereule - Northern hawk-owl


Surnia ulula

 

Die Sperbereule hat ein riesiges Verbreitungsgebiet und kommt weit im Norden rund um den Erdball vor. Die nördliche Grenze des Gebietes entspricht etwa der Baumgrenze, in der offenen Tundra kommt sie nicht mehr vor.

Sie ist eine mittelgroße Eule und jagt in der Brutzeit hauptsächlich Wühlmäuse, außerhalb der Brutzeit auch Vögel bis zur Größe von Haselhühnern, da durch den Schnee die Mäuse nicht mehr zu erreichen sind. Erst bei der Jagd auf Vögel treten die hervorragenden Flugkünste zutage. Die Sperbereule verfolgt die Beute, passt sich deren Flugmanövern mit blitzschnellen Wendungen an und packt sie während des Fluges.

Ab März/April führen Sperbereulen eine Saisonehe und brüten gerne in verlassenen Spechthöhlen. Die Größe des Geleges hängt von den Nahrungsbedingungen ab. Normalerweise sind es 5-8 Eier, in schlechten Jahren aber auch nur drei und in guten Wühlmausjahren können es 13 werden. Mit dem vielen Nachwuchs können sie schnell die Verluste ausgleichen, die ein harter Winter verursacht hat.

 

Familie

Eigentliche Eulen (Strigidae)

Verbreitung

Europa, Asien, Nordamerika

Nahrung

Nagetiere, Vögel

Größe

36-41 cm

Brutzeit

28-30 Tage

Anzahl Eier

3-13

letzte Änderung: 09.10.2018