Sumpfschildkröte, Europäische Sumpfschildkröte - European Pond Turtle


 

Reptilien gibt es in einer großen Artenzahl in den Tropen und Subtropen. Mitteleuropa ist mit seinen kalten Wintern kein idealer Lebensraum für die wechselwarmen und Wärme liebenden Tiere.

Trotzdem gibt es noch eine Reihe von Eidechsen und Schlangen nördlich der Alpen, von Schildkröten gibt es lediglich eine Art: die Europäische Sumpfschildkröte.

Europäische Sumpfschildkröten bevorzugen stehende oder langsam fließende Gewässer mit viel Pflanzenwuchs und schlammigen Böden.

Sie sind tagaktiv und wärmen sich gerne auf Steinen oder Baumstämmen.

Seit dem Jahr 2013 kooperiert der Opel-Zoo mit der AG Sumpfschildkröten (www.sumpfschildkroete.de), die die einst häufige Schildkröte in Hessen wieder ansiedeln will. Frisch geschlüpfte Europäische Sumpfschildkröten besitzen viele Feinde. Gegen Vögel und Raubtiere ist ihre Panzerung noch nicht stark genug. Daher verbringen sie ihre ersten zwei bis drei Lebensjahre in einer geschützten Voliere im Zoo. Mit Erreichen der richtigen Größe können sie dann in geeignete Gewässer in die Natur entlassen werden.

Weitere Informationen hier.

Familie

Sumpfschildkröten  (Emydidae)

Verbreitung

N-Afrika, Süd- und Mitteleuropa

Nahrung

Insekten, Kaulquappen, kleine Fische

Größe

bis 25 cm

Brutzeit

60-80 Tage

Anzahl Eier

5-15

 

 

 

letzte Änderung: 24.03.2017