Ein umfangreiches Lexikon mit wisschaftlichen Ergänzungen und Informationen zum Artenschutz finden Sie hier:

https://www.zootier-lexikon.org

 
 

Python, Königspython - Ball python


Python regius

 

Pythons kommen nur in der Alten Welt vor, während die meisten Boas in Amerika beheimatet sind.

Unter den Riesenschlangen gibt es Arten, die bis etwa 9 m lang und über 100 kg schwer werden können. Der Königspython gehört zu den kleinen Riesenschlangen mit einer Länge von 1,3-1,8 m. Er besitzt eine gelbliche Grundfärbung mit unregelmäßigen individuellen schwarzen Flecken.

Der Königspython ist dämmerungs- und nachtaktiv. Normalerweise lebt er auf dem Boden, in der Jugendzeit klettert er aber auch gerne und geschickt. Er ist ein Lauerjäger, der meist kleine Nagetiere erbeutet. Er packt die Beute mit den Zähnen, umschlingt und erwürgt sie und verschlingt sie dann komplett.

Seinen englischen und seinen Beinamen Ballpython erhielt er wegen seines Verhaltens, sich bei Gefahr wie ein Ball zusammenzurollen.

Weitere Informationen hier.

 

Familie

Riesenschlangen (Boidae)

Verbreitung

West- und Zentralafrika

Nahrung

Mäuse und andere kleine Nager

Größe

Bis 1,8 cm

Gewicht

1,7 kg

Lebenserwartung

20 Jahre

Brutzeit

2-3 Monate

Anzahl Eier

2-15

letzte Änderung: 09.10.2018