zurück zur Übersicht

Neu im Opel-Zoo

Europäische Ziesel beleben die neue Feldhamsteranlage

Sie sind klein, beige, gelten in Europa als gefährdet und sind in Deutschland und Kroatien bereits ausgestorben: Gemeint sind die Europäischen Ziesel (Spermophilus citellus), eine neue Tierart, die ab August im Opel-Zoo gehalten wird. „Wir haben 3 Paare aus dem Tiergarten Nürnberg erhalten“, so Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels, die sich hoffentlich schon im nächsten Frühjahr vermehren werden. Die Weibchen bringen dann 2 bis 10 Jungtiere im unterirdischen Bau zur Welt. Die etwa 150 bis 500 g leichten Nagetiere aus der Familie der Erdhörnchen leben in Kolonien und bevorzugen Lebensräume mit einer maximal 20 cm hoher Vegetation, in der sie zwar noch Deckung finden, die Umgebung aber auf den Hinterbeinen stehend nach ihren Fressfeinden, wie Greifvögeln, absuchen können.

Mehr hier:  26-2018.08.01.Ziesel, neu im Opel-Zoo.pdf 

zurück zur Übersicht

letzte Änderung: 03.05.2017