Biene, Honigbiene - Honey Bee


Weltweit gibt es über 20000 Bienenarten, von denen die weitaus meisten alleine leben. Ihre wirtschaftliche Bedeutung ist kaum zu überschätzen, da sie in einem enormen Ausmaß für die Bestäubung der Pflanzen sorgen, ohne die beispielsweise kaum eine Obsternte möglich wäre. Die Honigbiene gehört zu den höchst entwickelten Insekten mit einem ausgeklügelten Sozialsystem. Ein Bienenvolk besteht aus drei Kasten: einer Königin (Weisel), im Sommer bis über 60.000 Arbeiterinnen und den Männchen (Drohnen). Der im Jahr 2009 neu errichtete Bienenstand befindet sich am Panoramaweg bei den Mesopotamischen Damhirschen. In der Nähe befinden sich genügend Nahrungsquellen unter anderem wegen der neu angelegten ‚Bienenweide’ mit Futterpflanzen für die Bienen. Der eigentliche Bienenstand ist überdacht und erlaubt durch Scheiben einen Einblick in das Geschehen im Bienenvolk. Das Leben des gesamten Staates kann beobachtet werden: Honigeintrag, Schwänzeltanz, Wabenbau etc. Informationstafel geben einen Überblick über die Biologie der Honigbiene und ihre ökologische Bedeutung. Der Bienenstand ist eine Kooperation mit dem Institut für Bienenkunde der Johann Wolfgang von Goethe-Universität in Oberursel und wurde vom Verein ‚Freunde und Förderer des Opel-Zoo e.V.’ finanziert.

 

Weitere Informationen hier.

Biene, Honigbiene - Honey Bee


Weltweit gibt es über 20000 Bienenarten, von denen die weitaus meisten alleine leben. Ihre wirtschaftliche Bedeutung ist kaum zu überschätzen, da sie in einem enormen Ausmaß für die Bestäubung der Pflanzen sorgen, ohne die beispielsweise kaum eine Obsternte möglich wäre. Die Honigbiene gehört zu den höchst entwickelten Insekten mit einem ausgeklügelten Sozialsystem. Ein Bienenvolk besteht aus drei Kasten: einer Königin (Weisel), im Sommer bis über 60.000 Arbeiterinnen und den Männchen (Drohnen). Der im Jahr 2009 neu errichtete Bienenstand befindet sich am Panoramaweg bei den Mesopotamischen Damhirschen. In der Nähe befinden sich genügend Nahrungsquellen unter anderem wegen der neu angelegten ‚Bienenweide’ mit Futterpflanzen für die Bienen. Der eigentliche Bienenstand ist überdacht und erlaubt durch Scheiben einen Einblick in das Geschehen im Bienenvolk. Das Leben des gesamten Staates kann beobachtet werden: Honigeintrag, Schwänzeltanz, Wabenbau etc. Informationstafel geben einen Überblick über die Biologie der Honigbiene und ihre ökologische Bedeutung. Der Bienenstand ist eine Kooperation mit dem Institut für Bienenkunde der Johann Wolfgang von Goethe-Universität in Oberursel und wurde vom Verein ‚Freunde und Förderer des Opel-Zoo e.V.’ finanziert.

 

Weitere Informationen hier.

Biene, Honigbiene - Honey Bee


Weltweit gibt es über 20000 Bienenarten, von denen die weitaus meisten alleine leben. Ihre wirtschaftliche Bedeutung ist kaum zu überschätzen, da sie in einem enormen Ausmaß für die Bestäubung der Pflanzen sorgen, ohne die beispielsweise kaum eine Obsternte möglich wäre. Die Honigbiene gehört zu den höchst entwickelten Insekten mit einem ausgeklügelten Sozialsystem. Ein Bienenvolk besteht aus drei Kasten: einer Königin (Weisel), im Sommer bis über 60.000 Arbeiterinnen und den Männchen (Drohnen). Der im Jahr 2009 neu errichtete Bienenstand befindet sich am Panoramaweg bei den Mesopotamischen Damhirschen. In der Nähe befinden sich genügend Nahrungsquellen unter anderem wegen der neu angelegten ‚Bienenweide’ mit Futterpflanzen für die Bienen. Der eigentliche Bienenstand ist überdacht und erlaubt durch Scheiben einen Einblick in das Geschehen im Bienenvolk. Das Leben des gesamten Staates kann beobachtet werden: Honigeintrag, Schwänzeltanz, Wabenbau etc. Informationstafel geben einen Überblick über die Biologie der Honigbiene und ihre ökologische Bedeutung. Der Bienenstand ist eine Kooperation mit dem Institut für Bienenkunde der Johann Wolfgang von Goethe-Universität in Oberursel und wurde vom Verein ‚Freunde und Förderer des Opel-Zoo e.V.’ finanziert.

 

Weitere Informationen hier.

letzte Änderung: 30.05.2017